So kombinieren Sie Farben in einem Logo-Design

Wenn Sie an die Logos großer Marken denken, werden Sie wahrscheinlich nur an die verwendeten Farben denken, die Ihnen vorgegeben werden. Natürlich ist der Youtube-Wiedergabeknopf rot und weiß, und der Bogen von McDonalds hat ein fröhliches Gelb – es macht einfach Sinn.

Das liegt daran, dass die Farbpsychologie beim Branding eine wichtige Rolle spielt. Farben beeinflussen unsere Wahrnehmung und geben uns ein bestimmtes Gefühl, auch wenn wir es nicht immer bewusst wahrnehmen.

Dennoch scheint es nicht so, als wären die oben genannten Logo-Farbkombinationen gründlich durchdacht – sind sie nicht eine logische Wahl für das, was diese bestimmten Marken repräsentieren?

Nicht so schnell. Sie können wetten, dass hundert Tassen Kaffee und Millionen von Dollar in die ursprünglichen Logo-Designs einiger dieser leistungsstarken Marken flossen – wobei ein Großteil des Fokus wahrscheinlich auf den Farbkombinationen lag.

Was bedeutet das für Ihr eigenes Logo?

Die Persönlichkeit Ihres Logos beruht auf seinen Farben – sind Sie ein kräftiges Seegrün-Fuchsia oder vielleicht ein sanftes Gelb-Weiß? Indem Sie sich mit Farbkombinationen vertraut machen, können Sie ein Logo erstellen, das Ihrem Publikum genau zeigt, wer Sie sind.

In diesem Sinne:

Was sind die besten Farbkombinationen?

Erste Faustregel: Nicht übertreiben – weniger ist mehr.

In Bezug auf Logo-Farbkombinationen ist es besser, Ihre kreativen Erkundungen einzuschränken, statt ein farbenfrohes Design zu wählen. In diesem Sinne empfehlen wir zwei- oder dreifarbige Kombinationen – oder natürlich eine einzelne Logo-Farbe.

Beginnen wir mit den Grundlagen:

Zweifarbige Kombinationen

Zweifarbige Logos sind ein Industriestandard. Sie verwenden oft kontrastierende Farben, was einen auffälligen Effekt erzeugt.

Hier sind einige unserer beliebtesten Zweifarbenkombinationen.

1. Gelb und Blau: verspielt und bestimmend

Gelb und Blau: verspielt und bestimmend

Gelb ist der ultimative Blickfang und bildet eine jugendliche Kulisse für das bestimmende Marineblau. Die Farbkombination dieses Logos ist verspielt und dennoch selbstbewusst und vermittelt den Eindruck, dass das Unternehmen hinter dem Symbol vertrauenswürdig ist.

2. Navy und Aquamarin: beruhigend oder auffallend

Navy und Aquamarin: beruhigend oder auffallend

Diese Beeren-aquamarin-Farbkombination kann zwei verschiedene Effekte haben, je nachdem, wie sie verwendet wird. Stellen Sie blaugrün auf einen Beeren-Hintergrund, damit Ihre Logofarben explodieren können. Legen Sie das dunklere Blau über das blaugrün, um ihnen Komfort und Ruhe zu verleihen.

3. Schwarz und Orange: lebhaft und kraftvoll

Schwarz und Orange: lebhaft und kraftvoll

Enthusiastisches Orange interagiert gut mit kraftvollem Schwarz und erzeugt ein Gefühl von Geheimnis und Nervenkitzel. Diese Logo-Farbkombination eignet sich besonders für Aktivitäten, die einen Adrenalinstoß versprechen, wie Extremsportarten, Fluchträume oder Nachtklubs.

4. Kastanienbraun und Pfirsich: elegant und ruhig

Kastanienbraun und Pfirsich: elegant und ruhig

Dieses einzigartige Paar Pflaumen und Pfirsiche wird nicht oft zusammen gesehen, aber es verleiht jedem Logo einen besonderen Charme! Ziehen die Verwendung dieser Farbkombination in Betracht, wenn Ihre Marke in der Modebranche, Inneneinrichtung oder in der alternativen Medizin tätig ist.

5. Tieflila und Blau: gelassen und zuverlässig

Tieflila und Blau: gelassen und zuverlässig

Nichts ist verlässlicher als eine Kombination aus Hellblau und Maulbeerlila (an der Grenze zu Braun). Ziehen Sie in Betracht, dieses Paar für Marken wie Kosmetika oder den gehobenen Einzelhandel zu verwenden.

6. Marineblau und Orange: unterhaltsam und dennoch zuverlässig

Marineblau und Orange: unterhaltsam und dennoch zuverlässig

Gegensätze ziehen sich an – genau wie diese Komplementärfarben! Die Sicherheit von Blau untermauert die impulsiven Seiten von Orange und ruft gleichzeitig ein Gefühl der Aufregung und des Vertrauens hervor. Dieses Paar aus Marineblau und Rostfarbe ist stets unterhaltsam und verspricht eine schöne Zeit.

Dreifarbige Logo-Kombinationen

Diese Logo-Farbkombinationen können etwas schwieriger zu bestimmen sein, da es zahlreiche Möglichkeiten gibt, jedoch ist nicht jede Wahl die beste.

Im Allgemeinen können zwei Kontrastfarben mit einer Komplementärfarbe der richtige Weg sein – es gibt jedoch auch Ausnahmen von dieser Regel!

Hier finden Sie hier einige unserer bevorzugten Dreifarbenkombinationen, um Ihnen ein Gefühl dafür zu geben, was funktioniert und was nicht:

7. Beige, Braun, Dunkelbraun: warm und zuverlässig

Beige, Braun, Dunkelbraun: warm und zuverlässig

Der Geruch von Kaffee strahlt praktisch von diesem Logo aus. Brauntöne strahlen Zuverlässigkeit aus, während ein cremefarbener Hintergrund verhindert, dass sich das Logo matt anfühlt. Es kann eine einfarbige Kombination sein, die Sie verwenden können, wenn Sie in der Lebensmittelindustrie tätig sind oder als familienfreundlich wahrgenommen werden möchten.

8. Blau, Gelb, Grün: jugendlich und weise

Blau, Gelb, Grün: jugendlich und weise

Hier werden zwei Grundfarben verwendet und ihre Sekundärfarben wird hinzugefügt – eine perfekte Übereinstimmung! Die buttergelbe Mehrheit mit einem Hauch von Limette hält das Logo verspielt und jugendlich, während der azurblaue Schriftzug den Weisheitsgeist widerspiegelt.

9. Dunkelblau, Türkis, Beige: selbstbewusst und kreativ

Dunkelblau, Türkis, Beige: selbstbewusst und kreativ

Behalten Sie es in der Familie! Diese beiden Blautöne ergänzen sich und bestätigen die Vertrauenswürdigkeit der Marke. Kombinieren Sie sie mit dem beigefarbenen Hintergrund und Sie erhalten die Gewissheit, dass es sicher zu erkunden und zu verfolgen ist. Diese Logo-Farbkombination eignet sich hervorragend für Marken in den Bereichen Reisen, Lebensberatung und Gesundheitswesen.

10. Blau, Rot, Gelb: flippig und strahlend

Blau, Rot, Gelb: flippig und strahlend

Kontrast trifft auf Kontrast trifft auf Kontrast in dieser dreifarbigen Dreikombination. Verschiedene Schattierungen der Grundfarben verschmelzen zu einem Logo, dass Ihnen von der Seite entgegenspringt und einen flippigen Eindruck hinterlässt.

11. Hellrosa, Knallrosa, Kastanienbraun: freundlich und unschuldig

Hellrosa, Knallrosa, Kastanienbraun: freundlich und unschuldig

Wenn Sie nach einem Logo suchen, das „zugänglich“ schreit, ist die rosafarbene Farbfamilie die beste Wahl. Diese Farbtöne sind unterschiedlich genug, um dem Logo eine ästhetische Note zu verleihen, während sie sich so ähnlich sind, dass das Aussehen der Unschuld erhalten bleibt. Wenn Sie die Mischung mit kastanienbraun kombinieren, verringern Sie das Risiko von Naivität und geben genau das Maß an Professionalität ab.

12. Marineblau, Gelb, Beige: professionell und optimistisch

Marineblau, Gelb, Beige: professionell und optimistisch

Haben Sie schon gemerkt, dass wir Blau lieben? Das hat seinen Grund – Blau ist die am häufigsten verwendete Logofarbe der 100 weltweit führenden Marken (siehe IKEA, AT&T, Walmart und NASA als Referenz).

In diesem Fall bildet das Hellbeige eine subtile Brücke zwischen den beiden Grundfarben, reduziert die Ernsthaftigkeit von Blau und betont die lebhaften Seiten von Gelb, um ein ausgewogenes, professionelles Gefühl zu erzeugen.

Von Ihnen übernommen

Farben sind ein wichtiger Aspekt der Identität Ihrer Marke. Nachdem Sie die Art des Logos, das Sie verwenden möchten, ausgewählt haben, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um zu überlegen, was jede Farbe über Ihr Unternehmen aussagt.

Denken Sie darüber nach, welche Emotionen Sie auslösen möchten und wie Ihre Kunden auf Ihre Marke reagieren sollen. Durch die Wahl der richtigen Farbkombination können Sie Ihrer Marke dabei helfen, einen bleibenden Eindruck, der eine stärkere Verbindung mit Ihrem Publikum schafft, zu hinterlassen.