Dynamische Logos: Wann und wie Sie diese verwenden

dynamic logos header

Sie benötigen ein Logo, das die Werte Ihres Unternehmens vermittelt und Ihre Marke identifiziert. Aber Sie brauchen mehr als das: Sie benötigen ein Logo, das Ihre Marke bestmöglich repräsentiert.

Geben Sie ein: das dynamische Logo.

Es gibt verschiedene Arten von Logos, aber in diesem Beitrag gehe ich darauf ein, was ein dynamisches Logo ist, warum Sie es verwenden sollten und wie Sie in wenigen Minuten ein dynamisches Logodesign entwickeln.

Was ist ein dynamisches Logo?

Ein dynamisches Logo kann sich entsprechend dem Kontext, in dem es verwendet wird, anpassen und verändern. Im Gegensatz zu statischen Logos sollen sich dynamische Logos je nach ihrer Umgebung verändern.

Es könnte sein, dass sich ein bestimmter Aspekt des Logos ändert (wie die Ausrichtung eines Symbols oder die Platzierung von Farben), oder dass das gesamte Design jedes Mal überarbeitet wird, wenn das Logo präsentiert wird.

Denken Sie daran, dass die Kernelemente Ihres Logos immer gleich bleiben sollten. Egal, ob es sich dabei um die Schriftart, das Symbol oder die Farbpalette handelt, es sollte Elemente geben, die gleich bleiben, damit Menschen Ihre Marke immer wiedererkennen können.

Das ist es, was dynamische Logos von einem Haufen unzusammenhängender Logos unterscheidet, die man „dynamisch“ nennt. Sehen Sie den Unterschied?

Sie haben verschiedene Varianten Ihres Kernlogos und es dient als Blueprint für Ihre anderen dynamischen Logos.

Warum sollten Sie ein dynamisches Logo verwenden?

Ein dynamisches Logo verleiht Ihrer Marke Identität. Es ist eine gute Möglichkeit, Ihre Kreativität zu zeigen und gleichzeitig den Wunsch nach Variabilität zu erfüllen. Ein dynamisches Logo ist auch ein Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Markenzeichen auf alle möglichen Arten sichtbar ist, was es Ihnen ermöglicht, Ihre Marke insgesamt zu skalieren.

Kontext ist alles

Sie präsentieren Ihr Logo auf verschiedenen Geräten und an unterschiedlichen Orten. Wenn Sie ein dynamisches Logo verwenden, können Sie es für jedes Gerät anpassen oder verwenden. Ihr Kernlogo können Sie für Visitenkarten und auf Ihrer Website verwenden, aber für das Profilbild auf Ihrem Instagram-Konto können Sie es ändern oder verkleinern.

Einige Elemente werden angepasst, während die Botschaften und die wichtigsten Bildelemente erhalten bleiben, unabhängig davon, wo Ihr Logo sich befindet.

Nehmen wir an, dass Ihre Branding-Strategie im Internet Ihre Expertise in Ihrer Nische herausstellen soll, aber offline möchten Sie lieber den Schwerpunkt darauf legen, wie solide Ihr Unternehmen ist. Ein dynamisches Logo kann beide Eigenschaften vermitteln.

Es bedeutet Vielseitigkeit

Verschiedene Versionen eines Logos vermitteln den Eindruck, dass Ihr Unternehmen mehr als eine Stärke zu bieten hat. Es beweist, dass Sie mit der Zeit gehen und gleichzeitig dem Unternehmen treu bleiben, das Sie sind.

FedEx ist ein gutes Beispiel für ein Unternehmen, das ein dynamisches Logos richtig verwendet. Der Text unter dem Firmennamen ändert sich ebenso wie die Farbe des Texts. Der verspielte Hund, der ein Paket ausliefert, ist auch eine nette Idee für den Zustelldienst nach Hause.

Fedex dynamic logos

Jeder kann etwas dazu beitragen

Im Gegensatz zu statischen Logos können Ihre Mitarbeiter, Ihr Team, Ihre Familie oder Ihre Freunde dabei helfen, Ideen für die verschiedenen Versionen Ihres dynamischen Logos zu entwickeln. Es ist wichtig, sich die Ideen von anderen Menschen anzuhören, denen Sie vertrauen, um sicherzustellen, dass Ihr dynamisches Logo Aufmerksamkeit erregt und einprägsam ist, aber nicht zu weit vom ursprünglichen Design abweicht.

Es trägt zu Ihrer Markenidentität bei

Ihr Logo kann die Wahrnehmung Ihrer Marke beeinflussen und ein dynamisches Logo kann Ihre Marke voranbringen. Und wenn Ihre Marke erst einmal bekannter geworden ist, wird sich Ihr Publikum darauf freuen, zu sehen, was Sie sich als Nächstes einfallen lassen.

Als Beispiel für ein Unternehmen, das ein dynamisches Logo effektiv einsetzt, sticht Google hervor. Sie entwerfen ein neues Logo für fast jeden Anlass und die Fans erwarten ein neues Logo und sind fast nie enttäuscht!

Schauen Sie sich einmal an, was sie für den Veteranentag 2021 gemacht haben:

google veterans day logo

Und auch für den Tag der Erde 2021 hat sich Google einen neuen Look einfallen lassen:

Google earth day

Und sogar für den Großelterntag 2021 hat Google ein besonderes Doodle entworfen:

Google grandparents day

Wie man ein dynamisches Logo entwirft

Jetzt, da Sie wissen, was es ist und warum Sie es verwenden sollten, gehen wir darauf ein, wie Sie ein dynamisches Logo entwerfen können.

1. Wählen Sie das dynamische Element aus

Es gibt verschiedene Designelemente, die in ein Logo einfließen, darunter Bild, Farbpalette, Symbol und Bewegung.

Bilder

Bilder spielen eine große Rolle bei Ihrem dynamischen Logo. Hierbei handelt es sich oft um den bekanntesten Teil eines Logos, der die Marke in einem einzigen Bild darstellen soll.

AOL und Nickelodeon sind dafür berühmt geworden. Der Kinderkanal verwendet für jede Show ein anderes Symbol, behält aber das energiegeladene Orange und die verspielte Schriftart durchgängig bei. Dies unterstreicht den Spaßfaktor der Marke und ist bei jeder Version des Logos sofort erkennbar.

Nickelodeon dynamic logo

Farben

MTV nutzt den Farbwechsel effektiv, indem die Farben des „M“ und „TV“ in jeder Version ihres Logos abgewechselt werden. Die Möglichkeit, ihre Farbpalette zu verändern, ermöglicht es MTV, so kreativ und vielfältig zu bleiben wie die Musik, die sie spielen.

MTV dynamic logos
Quelle: Logopedia

Symbole

Zur Förderung des Tourismus auf der Halbinsel Nordkyn (die an der Spitze Europas liegt) wurde ein dynamisches Logo entwickelt, das die Veränderungen der Windrichtung und der Temperatur in der Region abbildet. Auf der Tourismus-Website ändert das Logo-Symbol alle 5 Minuten die Form, Farbe und Orientierung basierend auf den aktuellen meteorologischen Daten.

Nordkyn dynamic logo

Bewegung

Wenn Sie Ihrem Logo Bewegung hinzufügen, können Sie es in Echtzeit dynamisch gestalten, da es sich direkt vor den Augen Ihrer Kunden ändert! Es ist eine tolle Möglichkeit, Ihr Logo über Multimedia in Szene zu setzen und den Eindruck zu vermitteln, dass Sie eine zukunftsorientierte, kreative Marke sind.

Shazam, eine App, die Songs auf der Grundlage eines kleinen Clips identifiziert, verwendet Bewegung in ihrem Logo, um einen Lautsprecher zu repräsentieren, der ständig spielt. Das soll verdeutlichen, dass die Musik mit ihrem Produkt nie aufhört.

2. Überlegen Sie sich Ihr Kernlogo

Einige Elemente Ihres Kernlogos sollten in jeder Version erhalten bleiben. Denken Sie immer daran: der Sinn eines Logos (dynamisch oder anderweitig) ist es, Ihr Unternehmen zu repräsentieren. Ein auffälliges, dynamisches Logo ist zwar wichtig, aber noch wichtiger ist es, dass es zur Markenfamilie passt.

3. Gestalten Sie ein einfaches Design

Schlichte Logos konzentrieren sich darauf, die wichtigsten Teile der Persönlichkeit einer Marke zu unterstreichen. Dazu gehört auch, dass man sich mehr auf Aspekte wie Farben und Schriftarten konzentriert und das Logo klar und strukturiert gestaltet. Sie wollen kein Logo, das überladen und unübersichtlich ist. Ein schlichtes Logo überzeugt immer.

4. Denken Sie an Vielseitigkeit

Ein gutes dynamisches Logo kann auf verschiedene Weise, in verschiedenen Formen und in verschiedenen Situationen verwendet werden. Wenn Sie sich für ein Logo entscheiden, das in der Größe verändert, gedruckt oder auf verschiedenen Medien platziert werden kann, können Sie Ihre Marke für Ihre Zielgruppe besser sichtbar machen. Eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihr Logo vielseitiger zu gestalten, ist, sich darüber zu Gedanken zu machen, wo Sie es verwenden wollen (Visitenkarten, Social Media, als Überschrift auf der Website, Werbematerial usw.).

Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie ein dynamisches Logo entwerfen

Es macht unterhaltsam, es ist cool, es ist faszinierend, aber ein dynamisches Logo eignet sich nicht für jeden. Wenn Sie sich für die Art des Logos entscheiden, das Sie für Ihr Unternehmen erstellen möchten, sollten Sie Folgendes beachten:

Verwechseln Sie „dynamisch“ nicht mit „besser“

Standardlogos sind nach wie vor das beliebteste Logo, vor allem, wenn Sie den Eindruck von Zeitlosigkeit und Kontinuität für Ihre Marke erwecken wollen. Dynamische Logos ermöglichen es Ihnen, sich ständig weiterzuentwickeln, was der Wahrnehmung entspricht, die andere von Ihrem Unternehmen haben sollen.

Dynamische Logos sollten für sich stehen

Bedenken Sie, dass die Kunden zu verschiedenen Zeitpunkten oder über verschiedene Medien mit Ihrer Marke in Berührung kommen, und dass das Logo, das sie sehen, wahrscheinlich das einzige ist, das sie mit Ihrer Marke in Verbindung bringen. Daher muss jede Variante Ihres Logos ein Pfeiler sein, der Ihre gesamte Marke stützt.

Wer Sie sind?

Seien Sie sich absolut sicher, was Ihre Markenbotschaft ist, bevor Sie Variationen eines Logos entwerfen, die diese vermitteln sollen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie mit jeder Version Ihres Logos aussagen wollen, ist es am besten, wenn Sie es gar nicht sagen!

Jetzt zu Ihnen

Nun, da Sie alle Informationen haben, die Sie für ein dynamisches Logo benötigen, können Sie loslegen! Verwenden Sie unser Logo-Design-Tool, um Ihr Kernlogo zu entwerfen. In unserer Design Suite können Sie mit Logovarianten experimentieren.

Carly Miller is a freelance content writer specializing in all things branding related. When she’s not writing, you’ll find her traveling, playing with her dog, or reading a good book.